Hungertuch 2021

Hungertuch Bild 2 2021 (c) Tobias Zöller

Liebe Christen unserer Gemeinschaft,

in diesem Jahr gibt es seit langer Zeit wieder ein Hungertuch, das während der Fastenzeit in unseren Pfarrkirchen hängt. Das sogenannte Hungertuch oder Fastentuch hat in der Kirche eine jahrhundertelange Tradition. Das Tuch verhüllt besonders prachtvolle Altäre oder kunstvolle Kruzifixe und richtet gleichzeitig den Blick auf bestimmte thematische Schwerpunkte, die in Zusammenhang mit der „Zeit der Gnade“, der Fasten- und Passionszeit stehen. Besonders unsere Beziehung zu Gott und zum Nächsten wird häufig in den Bildern der Hungertücher veranschaulicht.

Das diesjährige Hungertuch in unseren Gemeinden greift diese Vielfalt des Kreuzes auf und setzt das Kreuz Jesu in Beziehung zu unseren persönlichen Lebenskreuzen.

Das Hungertuch wurde von einer Künstlerin aus Birken-Honigsessen gestaltet und viele Menschen aus unseren Gemeinden und auch darüber hinaus haben „ihre Kreuze“ zur Verfügung gegeben, um das Hungertuch mitzugestalten. 

Zu jedem Kreuz gibt es eine persönliche Geschichte von Leid und Hoffnung, von Erinnerung und Stärke und Segen. Das alles und wir alle sind auf dem Hungertuch 2021 aufgehoben. 

Die Mitte des Bildes ist Jesus Christus. Er zeigt in sich die große Vielfalt und Fülle des Kreuzes. 

Er ist am Kreuz für uns gestorben. Er trägt - selbst ganz menschlich - das Kreuz. Und mit seinem Kreuz trägt er uns und alle unsere Kreuze mit.  

Und er hat am Kreuz den Tod besiegt. Der Tod hat keine Macht mehr, weder über Jesus Christus, der von den Toten auferstanden ist, noch über uns; denn das Kreuz ist für uns das Zeichen der Hoffnung, dass auch in unserem Leben, Leid und Tod nicht das letzte Wort haben.

Zu dem Hungertuch wird auch ein Begleitbuch in den Kirchen ausliegen, in dem sich alle Besucher die einzelnen Kreuze und auch ein paar Ausschnitte der zugehörigen Geschichten anschauen und durchlesen können. 

Außerdem sind alle eingeladen in den Büchern ihre Gedanken zum Thema „Kreuz“ einzutragen und das Buch und das Hungertuch so zu „ergänzen“!

Mit diesen Gedanken wünsche ich Ihnen allen eine Gute und gesegnete Fastenzeit.

Ihr 

Pastor Tobias Zöller 

Wort zum 1. Fastensonntag von Kaplan Michael Schiller

Corona-Informationen

©Thomas Munns - St. Gertrud Morsbach-7 (c) Thomas Munns

 
Corona- Informationen

Da in den vergangenen Tagen der Inzidenzwert im Oberbergischem Kreis erheblich zurückgegangen ist, wurde das Mitte Januar verhängte Verbot gottesdienstlicher Versammlungen nicht verlängert. 

Deshalb finden unter den gebotenen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen ab sofort wieder Präsenzgottesdienste auch im NRW-Teil unserer Pfarreien-gemeinschaft statt.

Folgende Regeln gelten momentan für die Gottesdienste bei uns:

-  Am Eingang werden die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher erfasst. (bei der Fatima-Feier am 13. des Monats in Alzen über das Pastoralbüro und bei Exequien über den Bestatter ist eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst notwendig.) 

- Es steht Desinfektionsmittel für die Hände bereit.

- Während des Gottesdienstes muss unbedingt wenigstens eine medizinische Maske getragen werden (einfache Mund-Nase-Bedeckung reicht leider nicht).

- Personen aus verschiedenen Haushalten halten bitte den gebotenen Abstand (die Sitzmöglichkeiten in den Bänken sind markiert).

- Gemeindegesang ist momentan leider nicht möglich.

- Den Friedensgruß bitten wir, durch Nicken, Verneigen oder freundliches Winken weiterzugeben.

Diese Maßnahmen dienen dem Schutz aller unserer Gottesdienstbesucher und wir bitten um freundliche Beachtung. 

GOTTESDIENSTORDNUNG IN DER PFARREIENGEMEINSCHAFT 

Samstag, 17.00 Uhr      
St. Bonifatius, Wildbergerhütte (Eintragung in Liste)

Samstag, 17.00 Uhr      
St. Joseph, Lichtenberg (Eintragung in Liste)

Samstag, 18.30 Uhr      
St. Gertrud, Morsbach (Eintragung in Liste)

Sonntag, 9.30 Uhr (vorher 9.15 Uhr Laudes)        
St. Mariä Heimsuchung, Holpe (Eintragung in Liste)

Sonntag, 9.30 Uhr        
St. Sebastianus, Friesenhagen (Eintragung in Liste)

Sonntag, 11.00 Uhr      
St. Gertrud, Morsbach (Eintragung in Liste)

Dienstag, 9.00 Uhr       
St. Gertrud, Morsbach (Eintragung in Liste)

Mittwoch, 9.00 Uhr        
St. Gertrud, Morsbach (Eintragung in Liste)

Freitag, 17.00 Uhr      
St. Mariä Heimsuchung, Holpe (Eintragung in Liste)

Übersicht über die Messen Palmsonntag und Ostern

kna_150504-93-000341_palmsonntag_palmzweig (c) katholisch.de

Palmsonntag (es sind keine Anmeldungen erforderlich – Eintragung in Listen)

Samstag, 27. März

17.00 Uhr, St. Bonifatius, Wildbergerhütte: Hl. Messe mit Palmweihe und Prozession

17.00 Uhr, St. Joseph, Lichtenberg: Hl. Messe mit Palmweihe und Prozession

18.00 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Rosenkranz

18.30 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Hl. Messe mit Palmweihe

Sonntag, 28. März

9.15 Uhr, St. Sebastianus, Friesenhagen: Palmweihe und Prozesssion 

9.30 Uhr, St. Sebastianus, Friesenhagen: Hl. Messe

9.15 Uhr, St. Mariä Heimsuchung, Holpe: Palmweihe und Prozession

9.30 Uhr, St. Mariä Heimsuchungen, Holpe: Hl. Messe

11.00 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Palmweihe und Prozession, anschl. Familienmesse

Kartage und Ostern (von Gründonnerstag bis Ostermontag Anmeldung im Pastoralbüro – telefonisch oder per Mail ab sofort)

Gründonnerstag, 1. April

19.00 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Hl. Messe vom letzten Abendmahl; anschl. Stille & Anbetung bis 22.00Uhr

Karfreitag, 2. April

15.00 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Liturgie vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag, 3. April 

21.30 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Feier der Osternacht

Ostersonntag, 4. April

9.30 Uhr, St. Mariä Heimsuchung, Holpe: Festmesse

9.30 Uhr, St. Bonifatius, Wildbergerhütte: Festmesse

11.00 Uhr, St. Gertrud, Morsbach: Osterfamilienmesse 

18.30 Uhr, St. Sebastianus: Festmesse 

Ostermontag, 5. April

10.30 Uhr, St. Joseph, Lichtenberg: Emmaus-Messe

Pastoralbüro

Das Pastoralbüro bleibt ab sofort bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns telefonisch bzw. über Mail zu den gewohnten Zeiten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie spannende Nachrichten und Infos über Veranstaltungen und Gottesdienste unserer Pfarreiengemeinschaft, zusammen mit einem erfrischenden geistigen Impuls, direkt auf Ihrer E-Mail. Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein, haken Sie die Box des Datenschutzes ab und drücken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, geben Sie einfach Ihre abonnierte E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "Abmelden". Vielen Dank.

Heute in unserer Gemeinschaft

Die heutigen Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Pfarreiengemeinschaft

Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Frh. FOTO Osterhochamt 2009-Turmbläser-Messe

Würden Sie gerne eine der Veranstaltungen unserer Pfarreiengemeinschaft erleben oder suchen Sie eine Gruppe, bei der SIe gerne mitmachen würden?

68890738_2664910353541448_4560141995649007616_n

Bist du ein/e Jugendliche/r und hast Lust mit vielen anderen Gemeinschaft zu erleben und zusammen zu wachsen? Dann schau Dir  unser Angebot für Dich an!

©Thomas Munns - St. Gertrud Morsbach-1 (c) Thomas Munns

Begeben Sie sich auf eine spannende virtuelle Reise durch die Pfarreiengemeinschaft und entdecken Sie den Schatz unserer Kirchen. Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Besuch!

confession-3297507_1920 (c) pixabay

Sakramente sind heilige Zeichen, in denen Gottes Zuwendung für die Menschen, seine Liebe, seine heilende und stärkende Kraft erfahrbar wird. Es gibt sieben Sakramente, die den Menschen durch sein ganzes Leben begleiten. 

Krankensalbung und Krankenkommunion

Gerne besucht Sie oder Ihre Angehörigen ein Priester, um das Sakrament der Krankensalbung zu spenden.

Damit nicht unnötig sorgenvolle Stunden entstehen, möchten wir Sie ermutigen, über das Pfarrbüro Kontakt zu Pfarrer Zöller oder Kaplan Schiller aufzunehmen. Ein Besuch und ein gemeinsames Gebet können sehr beruhigend und stärkend für alle Beteiligten sein - auch wenn die Sterbestunde nicht unmittelbar bevorsteht.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02294/238.

Verstorben sind

Frau Helene Piotraschke, im Alter von 82 Jahren aus Morsbach

Herr Uwe Rosenthal, im Alter von 58 Jahren aus Morsbach

Frau Helene Klüser, im Alter von 97 Jahren aus Holpe

Herr Berthold Wacker, im Alter von 72 Jahren aus Morsbach

 

Herr, gib´ ihnen die ewige Ruhe!

 

 

 

Messintentionen

Hier können Sie Messintentionen (Gedenken der Verstorbenen, Jahrgedächtnis, Sechswochenamt) anfragen und die aktuellen nachschauen.