Ostern 2020 in unserer Pfarreiengemeinschaft

Ostertasche Morsbach 2020 (c) Tobias Zöller

Liebe Christen unserer Pfarreiengemeinschaft,

einmal mehr bin ich in diesen Tagen der Corona-Krise dankbar dafür, auf dem Land zu leben. Wenn Abstand zu halten ist können wir in die Natur direkt vor unserer Haustür ausweichen und durchatmen. Gerne nehme ich dabei die Sorgen und Nöte der Menschen dieser Zeit mit; und Sorgen gibt es in dieser Zeit viele. Es sind Menschen, die große Angst vor Ansteckung haben, weil sie bereits gesundheitlich angeschlagen sind. Es sind Menschen, die um ihre Zukunft bangen, weil sie nicht wissen, wie es im Job weitergeht. Es sind Menschen, die einsam sind, weil sie ihren Lieben an Ostern nicht begegnen können, denen das Treffen in der Gruppe oder beim Kaffeeklatsch fehlt. Menschen, die nicht zu den Angehörigen ins Altenheim oder ins Krankenhaus gelangen. All dies, was ich in den letzten Tagen gehört und erzählt bekommen habe, nehme ich mit in die Natur. Aber nicht, um es zu behalten. Ich gebe es, in kleine Stoßgebete verpackt weiter an den, der unsere Sorgen und Nöte am besten tragen und verwandeln kann; unseren großartigen und menschenfreundlichen Gott.

Gerade erblüht mit voller Kraft die Natur; und der Frühling hält Einzug! Klar rufen viele: es ist viel zu trocken. Aber vor wenigen Wochen, als die Corona-Krise noch weit weg war, riefen doch alle – wissen Sie es noch: es ist viel zu nass! Ich, für meinen Teil bin froh, dass grade jetzt die Sonne scheint. Regnen kann es auch noch, wenn die Krise vorbei ist. Wir alle brauchen doch dringend einen Lichtstrahl der Hoffnung, damit die Verzweiflung nicht um sich greift.

Genau das ist Ostern. Ein Lichtstrahl der Hoffnung gegen Verzweiflung und Tod. Jesus Christus hat den Tod besiegt. Schönes Wetter mag ja vorbeigehen. Die Gewissheit des österlichen Lichtes bleibt – für immer. 

Von Herzen wünsche ich Ihnen im Namen unseres ganzen Pastoralteams wärmende Sonnenstrahlen auf dem Gesicht, die Freude schenken; helles Licht, das Dunkel und Sorgen vertreibt und die strahlende Gewissheit, dass unser Herr Jesus Christus lebt, und mit ihm auch wir Leben haben in Fülle! Und in diesem Sinne wird am Ostersonntag um 9.00 Uhr das österliche Festgeläut in allen Kirchengemeinden gleichzeitig erschallen. Es soll Sie zuversichtlich und froh stimmen.

Frohe und gesegnete Ostern.

Ihr Pastor 

Tobias Zöller 

Videobotschaften zu den Kar- und Ostertagen

Wir Seelsorger möchten Sie gerne durch die Kar- und Ostertage begleiten und in den kommenden Tagen geistliche Impulse mitgeben. Durch die vielen positiven Rückmeldungen auf Videobotschaften haben wir uns ermutigt gefühlt, dies auch in den kommenden Tagen für Sie bereitzustellen.

Auf unserer Homepage finden immer passend Videobotschaften für Gründonnerstag, Karfreitag und für Ostern. Außerdem wird es eine Zusammenfassung der Osternacht als Video geben, die Sie sich ab Sonntag anschauen können.

„Carepakete“ für das Osterfest

Ab Ostersonntag stehen in unseren geöffneten Kirchen Ostercarepakete für Sie zur Mitnahme bereit. Darin finden Sie eine Osterkerze, ein kleines Fläschchen mit neu gesegnetem Weihwasser, ein Bild mit einem österlichen Meditationstext und ein Ostergruß des Pastoralteams, außerdem ein leckeres Osterbrötchen einer guten Morsbacher Bäckerei. 

Wir wünschen gesegnete Ostern!

Misereor-Fastenaktion 2020

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. 

Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen mit Ihrer Hilfe. 

Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können.

https://www.misereor.de/spenden 

Pastoralteam

Die Seelsorger aus unserem Pastoralteam sind für Sie da: 

Pastor Tobias Zöller: 

02294-238 (Pastoralbüro) 

tobias.zoeller@kath-mfw.de

Kaplan Michael Schiller: 

02294-238 (Pastoralbüro) 

michael.schiller@erzbistum-koeln.de

Pastoralreferent Simon Blumberg: 

02294-9083163

simon.blumberg@kath-mfw.de

Gemeindereferent Werner Schürholz: 

02734-478896 

werner.schuerholz@kath-mfw.de

Osterkerzen 2020

In der Osternacht werden auch dieses Jahr wieder die Osterkerzen für unsere Kirchen geweiht. Die Gestaltung der Kerzen hat dieses Jahr die Gruppe der Messdienerleiter unserer Pfarreiengemeinschaft übernommen und in intensiver Heimarbeit zehn Kerzen verziert. Für aller unsere Kirchen und ach eine als Geschenk für den Seelsorgebereich „An Bröl & Wiehl“, der ab 2021 mit uns einen neuen Sendungsraum bildet.

Eine Erklärung der Symbole auf der Kerze finden Sie ab dem Wochenende als Videobotschaft der Messdienerleiter auf unserer Homepage.

Zuhause beten – Gebetskreis lädt ein!

Unser Gebetskreis ist entstanden aus der monatlichen Anbetungsstunde „Anbetung, Lobpreis, Stille“ in St. Gertrud Morsbach. 

Da wir uns nun nicht treffen können, wollen wir jeden Freitag von 19.00 bis 20.00 Uhr - jeder für sich allein zuhause und doch gemeinsam - eine Betstunde halten.

Für die Zeit nach Ostern bis Ende April folgender Gebetsvorschlag:

-          Gotteslob Lied Nr. 767

-          Glorreicher Rosenkranz

-          Lied Nr. 770

-          Andacht Nr. 675 Abschnitt 4

-          Lied Nr. 329

-          Andacht Nr. 676 Abschnitt 3

-          Andacht Nr. 677 Abschnitt 3 – 7

-          Andacht Nr. 680 Abschnitt 5

-          Lied Nr. 337

Alternativ für alle, die kein neues Gebetbuch zu Hause haben, aus dem alten Gebetbuch:

-          Lied Nr. 862

-          Glorreicher Rosenkranz

-          Lied Nr. 865

-          Andacht Nr. 777

-          Lied Nr. 220

-          Andacht Nr. 780 und 781

-          Lied Nr. 863

Vorschlag für das Gebetsanliegen:  

Für alle Kinder die in schwierigen Familienverhältnissen leben. Jesus lass sie keine Gewalt erfahren. Halte deine schützende Hand über sie.

Jeder ist herzlich eingeladen, sich unserem Gebetskreis anzuschließen.

Herzliche Grüße, Hildegard Neuhoff-Quast

 

Einladung zum Mitmachen beim Oster-Gemeinschaftsvideo

Video Ostergrüße (c) pixabay

Leider können wir uns an Ostern nicht treffen – aber virtuell geht das doch! 

Herzliche Einladung, dabei mitzumachen! Es soll ein großes Gemeinschaftsvideo mit Ostergrüßen entstehen, das an Ostern auf unserer Homepage und auf YouTube erscheinen soll. Wollen Sie / wollt ihr mitmachen?

Dann schickt bis spätestens Karfreitag ein kurzes Video mit einem Ostergruß von euch allein oder mit der Familie an simon.blumberg@kath-mfw.de. Aus diesen kleinen Videos wird dann ein großes gemeinsames. Euer Video sollte maximal ca. 10 - 15 Sekunden dauern und Ostergrüße oder -wünsche für die Zuschauer beinhalten, gerne kreativ! Am Ende des kurzen Videos sagt bitte den Satz: „Wir wünschen euch frohe und gesegnete Ostern!“ Am besten sollte das Video in einem gängigen Format wie mp4 / mpg geschickt werden. In der Regel sollte das mit Handyvideos funktionieren (am besten Querformat!). Mit der Zusendung des Videos wird automatisch die Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben. 

Es wäre schön, wenn viele mitmachen und dabei ganz kreativ werden würden! Schonmal vielen Dank!

Wort zum Karfreitag - Pfarrer Tobias Zöller

Wort zum Karfreitag - Kaplan Michael Schiller

Das Pastoralbüro bleibt bis auf weiteres geschlossen

Schließung (c) pixabay

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Erfordernis der Einschränkung von sozialen Kontakten wird ab Montag, 16. März 2020, auf unbestimmte Zeit das Pastoralbüro in Morsbach geschlossen. Sie können uns aber weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch unter 02294/238 oder per Mail morsbach@kath-mfw.de kontaktieren.

Die kleine Sonntagsmusik

©Thomas Munns - St. Mariä Heimsuchung - Holpe-20 (c) Thomas Munns

Aufgrund des Verbotes öffentlicher Veranstaltungen und Gottesdienste wird die Reihe "Kleine Sonntagsmusik" in der Pfarreiengemeinschaft Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte nun online fortgesetzt. Dirk van Betteray spielt ein zu den Bibeltexten und dem Charakter des jeweiligen Sonntags passendes Orgelwerk. In dem kleinen Video ist dazu die jeweilige Kirche zu sehen. Zu finden ist die "Kleine Sonntagsmusik" jeweils auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft unter www.katholisch-mfw.de. Gestartet wird zum vierten Fastensonntag (Laetare) mit Johann Sebastian Bachs Choralbearbeitung "Jesu, meine Freude" an der historischen Klaisorgel in St. Mariä Heimsuchung Holpe.

Kleine Feiertagsmusik für Karfreitag

Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten und Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen

happy-preschool-age-children-play-260nw-462740623 (c) pixabay

Sie finden hier einen entsprechenden Brief des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW mit der Bitte um Beachtung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie spannende Nachrichten und Infos über Veranstaltungen und Gottesdienste unserer Pfarreiengemeinschaft, zusammen mit einem erfrischenden geistigen Impuls, direkt auf Ihrer E-Mail. Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein, haken Sie die Box des Datenschutzes ab und drücken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, geben Sie einfach Ihre abonnierte E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "Abmelden". Vielen Dank.

Heute in unserer Gemeinschaft

Die heutigen Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Pfarreiengemeinschaft

Aktuelles aus unserer Pfarreiengemeinschaft

Frh. FOTO Osterhochamt 2009-Turmbläser-Messe

Würden Sie gerne eine der Veranstaltungen unserer Pfarreiengemeinschaft erleben oder suchen Sie eine Gruppe, bei der SIe gerne mitmachen würden?

68890738_2664910353541448_4560141995649007616_n

Bist du ein/e Jugendliche/r und hast Lust mit vielen anderen Gemeinschaft zu erleben und zusammen zu wachsen? Dann schau Dir  unser Angebot für Dich an!

©Thomas Munns - St. Gertrud Morsbach-1 (c) Thomas Munns

Begeben Sie sich auf eine spannende virtuelle Reise durch die Pfarreiengemeinschaft und entdecken Sie den Schatz unserer Kirchen. Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Besuch!

confession-3297507_1920 (c) pixabay

Sakramente sind heilige Zeichen, in denen Gottes Zuwendung für die Menschen, seine Liebe, seine heilende und stärkende Kraft erfahrbar wird. Es gibt sieben Sakramente, die den Menschen durch sein ganzes Leben begleiten. 

Krankensalbung und Krankenkommunion

Gerne besucht Sie oder Ihre Angehörigen ein Priester, um das Sakrament der Krankensalbung zu spenden.

Damit nicht unnötig sorgenvolle Stunden entstehen, möchten wir Sie ermutigen, über das Pfarrbüro Kontakt zu Pfarrer Zöller oder Kaplan Schiller aufzunehmen. Ein Besuch und ein gemeinsames Gebet können sehr beruhigend und stärkend für alle Beteiligten sein - auch wenn die Sterbestunde nicht unmittelbar bevorsteht.

Für Ihren Anruf sind wir täglich von 9.30 -12.30 Uhr und donnerstags von 9.30 - 17.00 Uhr erreichbar.

Verstorben ist

 

 

 

 

 

Messintentionen

Hier können Sie Messintentionen (Gedenken der Verstorbenen, Jahrgedächtnis, Sechswochenamt) anfragen und die aktuellen nachschauen.