Kolpinggedenktag Dezember 2020 (c) Aloys Pagel

Neues Jahr 2022

Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder,

liebe Freunde der Kolpingsfamilie Morsbach.

Auch das Jahr 2022 bringt wieder Probleme mit sich, wie auch das letzte Jahr.

Trotz der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Unwegsamkeiten, wünschen wir Euch allen ein „gutes Neues Jahr“ verbunden mit der Hoffnung, dass es nur besser werden kann.

Vor diesem Hintergrund hat das Kolpingwerk, zusammen mit Familienbund Köln, eine Reihe von Aktivitäten im Freizeitbereich, von März bis Dezember 2022 geplant. Die Übersicht ist im Schaukasten anzusehen. Weitere Infos und Anmeldungen hierzu unter: www.familienbund-koeln.de

Weiterhin wird für die Unterschriftenaktion: „Kolping ist mir heilig“ geworben. Wer seine Stimme abgeben möchte, kann dies unter: www.petition-kolping.com tun.

Jede, auch deine Stimme zählt auf dem Weg der Heiligsprechung, Adolph Kolpings. Seit einigen Jahren haben wir auf der Plattform des Kolpingwerkes eine eigene Internetseite, unter: https://vor-ort.kolping.de/kolpingsfamilie-morsbach/ dort stellen wir unsere Aktivitäten und Veranstaltungen ein.

Wir hoffen, dass wir ab dem Frühjahr 2022 unsere Aktivitäten und Zusammenkünfte wieder durchführen können. Eine Info wird rechtzeitig erfolgen.

Für den Vorstand

Aloys Pagel

Kolpingsfamilie Morsbach

Kolping2

Kolping ist ein katholischer Sozialverband, der weltweit aktiv ist. Die Kolpingsfamilie Morsbach besteht seit 1909.

Kolping in einigen Sätzen:  

  • Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft.
  •  Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild.
  • Wir sind in der Kirche zu Hause.
  • Wir sind eine generationsübergreifende Gemeinschaft.
  • Wir spannen ein weltweites Netz der Partnerschaft.
  • Wir leben verantwortlich und handeln solidarisch.

Regelmäßige Treffen

Stammtisch am 1. Mittwoch im Monat in der Kaplanei in Morsbach. Weitere Veranstaltungen sind wegen fehlender Räumlichkeiten bedingt möglich. Ankündigungen dann im Pfarrbrief. Die Stammtische fallen bis auf weiteres wegen der Corona-Pandemie aus.

Ansprechpartner

Aloys Pagel  

Tel.: 02294/8408

Mail: aloys-pagel@t-online.de