Krankensalbung

„Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr
in seinem reichen Erbarmen,
er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes:
Der Herr, der dich von Sünden befreit,
rette dich,
in seiner Gnade richte er dich auf.“

 

Durch diese Worte und die Salbung mit dem Krankenöl dürfen die Menschen, die ernsthaft erkrankt sind oder unter den Gebrechen des Alters leiden, Stärkung und Ermutigung erfahren. 

Die Menschen sollen erfahren, dass Gott sie auch in schweren Stunden nicht allein lässt und begleitet. Die Krankensalbung kann mehrfach empfangen werden.


Wenn Sie oder ein Angehöriger die Krankensalbung erbitten, kommen wir zu Ihnen nach Hause, ins Altenheim oder Krankenhaus. Zur Spendung der Krankensakramente gehören auch die Heilige Beichte und die Heilige Kommunion. Wenden Sie sich bitte an unser Pastoralbüro, an Pfarrer Tobias Zöller, oder an Kaplan Michael Schiller.

Pfarreiengemeinschaft Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte

Pastoralbüro

Heinrich-Halberstadt-Weg 9
51597 Morsbach
Telefon: 02294 - 238
Öffnungszeiten

montags          08.30 - 12.30 Uhr
dienstags         08.30 - 12.30 Uhr
mittwochs        08.30 - 12.30 Uhr
donnerstags    14.30 - 17.00 Uhr
freitags             08.30 - 12.30 Uhr

Krankensalbung und Krankenkommunion

Gerne besucht Sie oder Ihre Angehörigen ein Priester, um das Sakrament der Krankensalbung zu spenden.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02294/238.

Für unseren neuen Sendungsraum „Oberberg Süd“ gibt es ab Mai 2021 eine Notfallnummer für Krankensalbung: Wenn Sie für sich oder für Angehörige kurzfristig die Krankensalbung erbitten, können Sie einen Priester unter der folgenden Nummer erreichen: 01712158378. Zu den Bürozeiten bitten wir Sie, die Pastoralbüros Morsbach (02294/238) oder Waldbröl (02291/92250) zu kontaktieren.